Logo-Haus-fuer-Kinder-und-Familien

Familienzentrum St. Christophorus Kath. Kindertagesstätte
 

Kontaktdaten finden Sie hier!

logo.png

   

Artikel Abo  

   

Termine im Familienzentrum  

Letzter Monat Februar 2017 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 5 1 2 3 4 5
week 6 6 7 8 9 10 11 12
week 7 13 14 15 16 17 18 19
week 8 20 21 22 23 24 25 26
week 9 27 28
   

pädagogische Konzept

Elternarbeit

Bewertung:  / 1
Details
Wir als Team der Kindertagesstätte St. Christophorus sehen unsere Arbeit als eine familienergänzende Erziehung am Kind. Um dieses Ziel zu erreichen, sind wir auf Ihre Mithilfe angewiesen, so dass wir gemeinsam zum Wohl des Kindes handeln.

Wir möchten Ihnen unsere Arbeit an Elternabenden, in Elterngesprächen, Tür – und Angelgespräche, Hospitationen in der Gruppe, durch Pinnwände, durch Aktionen und Feste etc. deutlich machen und hoffen, dass somit ein reger Austausch entsteht.

Neben den Aktionen in der Gruppe ist es Ihnen auch gruppenübergreifend möglich, das Geschehen im Kindergarten aktiv mitzugestalten.

So können sie sich unter anderem an der Erhaltung unseres Spielplatzes oder der Reparatur des Spielmaterials beteiligen, aktiv im Förderkreis und der Elternwerkstatt mitwirken oder 1x wöchentlich im Elterncafe vorbeischauen.

Um einen Ansprechpartner in der Elternschaft zu haben, werden aus jeder Gruppe zwei Elternvertreter gewählt, die als Mittler zwischen Eltern und Erzieher und Eltern und Leitung auftreten können. Durch die Wahl zum Elternvertreter befindet man sich im Beirat der Kindertagesstätte. Dieser besteht aus allen Elternvertretern der Kindertagesstätte, den Gruppenleitungen, der Leitung, dem Pfarrer, sowie jeweils einem Vertreter aus dem Pfarrgemeinderat oder dem Kirchenausschuss. Der Kindergartenausschuss tagt dreimal im Jahr.

Zwei Vertreter aus dem Beirat der Kindertagesstätte finden sich zum Informationsaustausch mit anderen Elternvertretern der Delmenhorster Kindergärten im Stadtelternrat zusammen. Die Vertreter haben im Stadtelternrat jeder eine Stimme, um mitentscheiden zu  können.

Für  uns ist die Elternarbeit sehr wichtig. Sie bedeutet für uns ein lebendiges und reges Arbeiten. Ein ständiger Austausch findet statt und zeigt somit, dass es den Eltern nicht unwichtig ist, was mit ihrem Kind außerhalb der familiären Erziehung geschieht.

In diesem Sinne wünschen sich die Mitarbeiterinnen der Kindertagesstätte mit Ihnen eine gute Zusammenarbeit.

Weitere Angebote im Kindergartenalltag

Bewertung:  / 1
Details

Spielzeugfreie Zeit

Einmal jährlich bieten wir den Kindern ein sog. „spielzeugfreie Zeit“ an, wobei wir uns über einige Wochen mit nicht vorgefertigten Materialien (wie Kartons, Tüchern, Naturmaterialien, Zeitungen.....) beschäftigen. Die Phantasie der Kinder wird so herausgefordert und es entstehen nicht geahnte Dinge. Dies ist ein Projekt zur Suchtprävention.

Sprachförderung Würzburger – Trainingsprogramm

Dieses Trainingsprogramm richtet sich auf Früherkennung von Lese – und Rechtschreibschwäche. Durch ein „Screening“ werden Kinder mit Sprachdefiziten in ein Förderprogramm genommen, dass 6 Monate vor der Einschulung beginnt. Durch ausgebildetes Personal im Team wird diese Förderung im Kindergarten durchgeführt.

Sprachförderung „Fit in Deutsch“

Schule – Kindertagesstätte

Ein Jahr vor der Schule findet eine Sprachstandsfeststellung in der Schule statt. Die Überprüfung erfolgt in der Schule. Bei einem Sprachdefizit wird das anschließende Förderjahr in der Kindertagesstätte durch eine Lehrerin durchgeführt.

Sprachförderung im Elementarbereich – Kindertagesstätte

Mit Landesmitteln wird ein Sprachförderprogramm mit qualifizierten Sprachförderkräften durchgeführt, zur Förderung des Erwerbs der deutschen Sprache für Kinder von 3-5 Jahren mit ausländischer Herkunft und von Spätaussiedlern.

Faustlos

Ein Präventionsprogramm zur Förderung sozial – emotionaler Kompetenzen und Gewaltprävention. „Faustlos“ ist ein für den Kindergarten entwickelter Lehrplan der die Kinder zum gewaltfreien Umgang mit den Konflikten befähigen soll. Die Inhalte der „Faustlos – Einheiten“ werden im täglichen Miteinander geübt.

Gruppenübergreifende Aktion zur Fastenzeit

Jedes Jahr in der Fastenzeit unterstützen wir ein Projekt in einem anderen Land um Menschen und insbesondere Kindern in Not zu helfen. Die Kinder erfahren in diesen Wochen viel über Land und Leute, über Lebens-, und Eßgewohnheiten, über die Sprache ……… .Während der Erarbeitung des Themas erfahren die Kinder, dass nicht alles selbstverständlich ist und dass auch sie schon helfen können. In den Gruppen werden selbst gefertigte Dinge hergestellt oder leckere Speisen zubereitet, die dann zum Verkauf angeboten werden. So werden viele einzelne Tätigkeiten zu einem gemeinsamen Ganzen zusammengetragen um zu helfen.

Entdeckertag für Schulanfänger

Die Angebote für die Schulanfänger fließen in den täglichen Gruppenalltag mit ein. Unabhängig davon treffen wir uns einmal in der Woche mit den Schulanfängern in der Entdeckerkiste. Dort werden entsprechend den Anforderungen eines Schulanfängers verschiedene Materialien bereit gehalten. Die Entdeckerkiste ist gruppenübergreifend, dadurch entsteht eine neue Gemeinschaft und neue Freundschaften werden geknüpft. Gemeinsame Aktionen(Feuerwehrbesuch, Verkehrskindergarten, Waldtag auf der Großen Höhe…..) erleichtern das Kennenlernen und den Übergang zur Schule.  

Tagesablauf

Bewertung:  / 0
Details
Eine feste Tagesstruktur bietet den Kindern Orientierung und Sicherheit. Andererseits ist unsere Struktur so gestaltet, dass ausreichend Freiräume für spontane Bedürfnisse und Anliegen der Kinder vorhanden sind. Ein Kindergartenalltag hat viele Möglichkeiten um unsere Ziele zu verwirklichen. Die Gestaltung des Tages sieht wie folgt aus:

Bringzeit ( Einhaltung wichtig für den Tagesablauf ):

  • vormittags von 8 Uhr – 8.30 Uhr
  • nachmittags von 13 Uhr – 13.30 Uhr
  • Da im Anschluss an die Bringzeit die Spielangebote auf dem Flur genutzt werden, ist die offene Haustür eine Gefahrenquelle. Darum verschließen wir sie ab 8.30 Uhr bzw. 13.30 Uhr.

 

Morgenkreis

Der Morgenkreis ist ein festes Ritual für jede Gruppe, insbesondere erleben sich die Kinder in der Gemeinschaft der Gruppe. Emotionale Entwicklung und soziales Lernen wird gefördert. Die Struktur des Kreises besteht aus folgenden Elementen:

  • Ein Begrüßungslied wird gesungen.
  • Die Kinder zählen sich und stellen die Anwesenheit der Gruppe fest.
  • Der Wochentag wird besprochen.
  • Angebote werden besprochen.
  • Spiele und Reime usw. zu bestimmten Themen werden angeboten.
  • Erlebnisse werden erzählt.

Freispiel

Während des Freispiels finden sich die Kinder zu Spielgruppen zusammen, wobei sie Partner, Material und Spielbereich frei wählen. Innerhalb des Freispiels wird den Kindern ein gleitendes Frühstück angeboten.

Aktivitäten während des Freispiels

In der Kindergartenzeit finden unterschiedliche, geplante Angebote in Teilgruppen oder mit der gesamten Gruppe statt, z. B.: Psychomotorik, backen, basteln, Bilderbuchbetrachtungen, religiöse Unterweisungen, u.s.w.

Abschluss des Kindergartentages

Der Abschluss des Tages findet je nach Situation in der Gruppe, im Saal oder auf dem Spielplatz statt.

Abholzeit

  • vormittags von 11:45 Uhr – 12:00 Uhr
  • nachmittags von 16:45 Uhr - 17:00 Uhr 
   

Öffungszeiten Kita  

Unser Familienzentrum ist zu diesen Zeiten geöffnet:

Mo.-Fr.:

07:00-17:00 Uhr

Mehr Infos hier

   

Wer ist online  

Aktuell sind 156 Gäste und keine Mitglieder online

   
© Sankt Christophorus Delmenhorst